Aurum – Preis des Autorenforum Berlin e.V. – WETTBEWERB 2024

UPDATE: DIE JUBILÄUMSFEIER MIT PREISVERLEIHUNG FINDET AM 11. OKTOBER 2024 STATT.

Zielgruppe

Alle Autorinnen und Autoren mit Wohnsitz in Berlin oder dem Land Brandenburg

Einsendeschluss/Bewerbungsfrist

1.3.2024

Preisgeld (Gesamtsumme in EUR)

600.00 EUR

Preisaufteilung

Wir vergeben den Preis Aurum in drei Werten:

1. Platz: 300.00 Euro

2. Platz: 200.00 Euro

3. Platz: 100.00 Euro

Die Reihenfolge der Preisträger wird bei der Preisverleihung bekannt gegeben.

Teilnahmegebühr (EUR)

0.00 EUR

Text/Werk

unveröffentlicht

Vergabe an

Alle in Berlin oder dem Land Brandenburg Lebenden.

Genre/Kategorie

Kurzgeschichten, Prosa, Kurzprosa

Thema

DauerHaft

Beschreibung

Aurum – der Preis des Autorenforums Berlin e.V.

Zum 40jährigen Bestehen des Autorenforums Berlin e. V. lautet der Titel des Wettbewerbs in diesem Jahr: „DauerHaft“.

Eingereicht werden dürfen Prosatexte im näher beschriebenen Umfang.

Wir freuen uns auf Texte, die das Thema auf individuelle Weise verarbeiten und sprachlich überzeugen. Der Jury ist wichtig, dass das Thema des Wettbewerbs in den Geschichten zum Tragen kommt. Es ist beabsichtigt, ausgewählte Texte in einer Anthologie zu veröffentlichen, die im Herbst 2024 erscheinen soll. Die Teilnehmer des Wettbewerbs erklären sich durch die Einsendung mit der Veröffentlichung in dieser Anthologie einverstanden (nicht exklusiver Abdruck). Die Preisverleihung mit Jubiläumsfeier findet am 11.Oktober 2024 statt.

– Der Wettbewerb steht nur Autorinnen und Autoren mit Wohnsitz in Berlin oder dem Land Brandenburg offen.

– Es darf nur ein Text pro Autor eingereicht werden.

– Der Text muss 4000-5000 Zeichen aufweisen, inkl. Leerzeichen.

– Der Text muss in deutscher Sprache abgefasst, selbst verfasst sowie unveröffentlicht sein.

– Erbetene Formatierung: Arial, Schriftgröße 12, 1,5-facher Zeilenabstand

– Die Einsendungen erfolgen per E-Mail an die Adresse wettbewerb2024@autorenforum-berlin.de.

Die Texte werden von der Jury anonym bewertet nach folgendem Prozedere:

– Im Betreff der E-Mail muss der Titel des Textes genannt werden.

– In der E-Mail muss der vollständige Name des Autors genannt sein (kein Pseudonym), die vollständige postalische Anschrift in Berlin oder dem Land Brandenburg und eine Telefonnummer, unter der der Autor erreichbar ist.

– Der E-Mail ist ein Anhang mit dem Text beizufügen. Der Text ist als Word-Dokument anonym einzureichen. Der Text darf also keinen Hinweis auf den Verfasser oder die Verfasserin enthalten. Ein Kennwort ist nicht erforderlich. Die Zuordnung erfolgt über den Titel.

– Das Wettbewerbsbüro leitet die Texte ohne Autorendaten an die Jury weiter.

– Beiträge, die den obigen Voraussetzungen nicht entsprechen, werden vom Wettbewerbsbüro nicht an die Jury weitergeleitet und somit nicht berücksichtigt.

Eingangsbestätigungen werden nicht versandt. Diejenigen, die einen Preis gewonnen haben oder deren Texte für die Anthologie vorgesehen sind, werden bis Ende Juli 2024 benachrichtigt. Sodann werden die entsprechenden Namen auf der Webseite des Autorenforums www.autorenforum-berlin.de veröffentlicht. Absagen an die übrigen Teilnehmer können leider nicht erfolgen. Wir bitten alle Teilnehmer sehr herzlich, von Nachfragen abzusehen.

Vergabeturnus

zweijährlich

Juroren

Doris Anselm, Beate Hawickhorst (Bea Kemer), Rainer Schildberger

<< Zurück