Aktuelles

1. Juli – 18 Uhr – Hafenrevue im LCB – u.a. mit dem Autorenforum Berlin

Hafenrevue OPEN AIR

Die Berliner Literaturszene zu Gast am Wannsee
Mit literarischen Programmen und Musik

Freitag, 1. Juli 2022, 18 Uhr

Literarisches Colloquium Berlin · Am Sandwerder 5 · 14109 Berlin

Eintritt 8/5 Euro

Zum sechsten Mal möchte das Hafenfest die vielfältige und großartige Literaturszene Berlins feiern. Erstmals in Kooperation haben der Literaturport und die Berliner Literaturkonferenz (BLK) die Berliner Literaturveranstalter·innen eingeladen, gemeinsam im LCB einen Abend zu gestalten. Und so präsentieren sich am langen Abend in gewohnter Weise 21 Veranstalter·innen in jeweils 15-minütigen, selbstgestalteten Slots auf drei verschieden Bühnen.

Auch das AUTORENFORUM BERLIN e.V. ist vertreten:

Seit 1984 bringt das Berliner Autorenforum Autor·innen unter-schiedlicher literarischer Gattungen und Genres in verschiedenen Formaten zusammen, um gemeinsam an Texten zu arbeiten. Kernformat ist die offene Werkstattbühne, die jeden Montag in der Schwartzschen Villa in Steglitz stattfindet. Mit einem kleinen Kollektivtext aus dem Autorenforum (abwechselnd gelesen von Slavica Klimkowsky, Thomas O.A. Beckmann und Thimo von Stuckrad) werden die Erfahrungen des gemeinsamen Vorlesens und des Kritisierens von Texten literarisch bearbeitet.

hafenrevue-open-air

Literaturabend TEXTUR 1 – 9. Juli, 19 Uhr

Autorinnen und Autoren des Autorenforum Berlin e.V. lesen am Samstag, 9. Juli 2022, um 19 Uhr aus ihren aktuellen Werken.

Schwartzsche Villa, Großer Salon

Grunewaldstraße 55, 12165 Berlin

Der Eintritt ist frei. 

Das Projekt wurde gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

„Rubikon“ – Kurzgeschichte von Florian Schneider im Urlaubslesebuch 2022

Kein Sommer ohne das Urlaubslesebuch von dtv!

Das Urlaubslesebuch ist auch dieses Jahr der beliebteste Reisebegleiter für jedes Gepäck. Mehr als 20 bekannte und noch zu entdeckende Autor*innen erzählen von Sommer, Glück und Ferienzeit.

Mit dabei in diesem Jahr unser Forums-Mitglied Florian Schneider. Seine Geschichte Rubikon erzählt von Grenzüberschreitungen, von Erwartungen und Enttäuschungen und einem jungen Leben im Aufbruch.

München, 2022, ab sofort im Buchhandel         

Neuerscheinung: Membranen von Bea Kemer

Bea Kemer
Membranen
Roman

Berlin im Juli 1991, eine Kulisse aus trennenden Wänden. Der Zellbiologe Dr. Marquard Hütter versucht, sich seinen Wunsch nach Nähe und Verbundenheit über die Erotik zu erfüllen. Seine Frau Carlotta kann diesen Weg nicht mehr mitgehen, Marquard soll reden. Marquard fühlt sich unter Druck gesetzt und weicht Carlotta immer mehr aus. Dennoch kämpft das Paar um einen Neuanfang, kauft ein Haus auf dem Land. Dass Marquards Forschung an einem Parkinson-Medikament zu scheitern droht, lastet dabei auf ihm. Als seine Assistentin Sandra sich in ihn verliebt und mit seiner Vereinzelung konfrontiert, beginnen die Dinge sich aufzulösen.

Paperback, 220 Seiten, € 19,-
ISBN 978-3-928832-98-4

Neuerscheinung: Das Lied des Himmels und der Meere von Anne Müller

Am 21. März 2022 erscheint der neue Roman von Anne Müller Das Lied des Himmels und der Meere.


Inspiriert von einer Vorfahrin erzählt Anne Müller in ihrem neuen Roman von der Auswanderung einer jungen Frau im Jahr 1872 nach Kalifornien.

Emma trotzt den Zwängen ihrer Zeit und sucht, findet und geht ihren eigenen Weg. Ein Roman über den Aufbruch in die Neue Welt, die Unberechenbarkeit des Schicksals und die Kraft der Zuversicht.

Anne Müller: Das Lied des Himmels und der Meere
Hardcover mit Schutzumschlag | Originalausgabe |
400 Seiten
€ 20,00 [D] | € 20,60 [A] | CHF 28,90
ISBN 978-3-328-60192-0
Erscheint am 21. März 2022 im Penguin Verlag.

© Antonina Gern

Anne Müller wuchs in Schleswig-Holstein nahe der Ostsee auf und lebt heute in Berlin. Nach dem Studium der Theater- und Literaturwissenschaften arbeitete sie zunächst als Radiojournalistin, dann als Drehbuchautorin. Ihre beiden Romane »Sommer in Super 8« und »Zwei Wochen im Juni« begeisterten zahlreiche Leserinnen und Leser. Zu ihrem neuesten Roman »Das Lied des Himmels und der Meere« wurde Anne Müller durch die Lebensgeschichte einer Vorfahrin inspiriert.

Jeden Montag: offener Leseabend

Das zentrale Veranstaltungsformat des „Autorenforum Berlin e.V.“ ist der wöchentliche offene Leseabend.