Neuerscheinung: Membranen von Bea Kemer

Bea Kemer
Membranen
Roman

Berlin im Juli 1991, eine Kulisse aus trennenden Wänden. Der Zellbiologe Dr. Marquard Hütter versucht, sich seinen Wunsch nach Nähe und Verbundenheit über die Erotik zu erfüllen. Seine Frau Carlotta kann diesen Weg nicht mehr mitgehen, Marquard soll reden. Marquard fühlt sich unter Druck gesetzt und weicht Carlotta immer mehr aus. Dennoch kämpft das Paar um einen Neuanfang, kauft ein Haus auf dem Land. Dass Marquards Forschung an einem Parkinson-Medikament zu scheitern droht, lastet dabei auf ihm. Als seine Assistentin Sandra sich in ihn verliebt und mit seiner Vereinzelung konfrontiert, beginnen die Dinge sich aufzulösen.

Paperback, 220 Seiten, € 19,-
ISBN 978-3-928832-98-4

<< Zurück